Vorgehen bei Krankheitsverdacht- März 2021

(Stand 25.03.2021)

Das Bundesamt für Gesundheit BAG hat per 24. März 2021 die Testkriterien für Kinder unter 12 Jahren angepasst. Neu werden Kinder ab 6 Jahren nach den gleichen Kriterien getestet wie Kinder über 12 Jahre bzw. wie Erwachsene. Eltern, deren Kinder Krankheits- und Erkältungssymptome haben, können sich auf www.coronabambini.ch über die vom BAG empfohlenen Abklärungsschritte informieren. Über diese Website des Inselspitals Bern kann in Erfahrung gebracht werden, ob ein Kind die Schule besuchen darf und ob allenfalls ein Covid-Test notwendig ist. (Information der Dienststelle Volksschulbildung Luzern)

 


Was tun, wenn Eltern in Quarantäne müssen?

(Stand 01.12.2020)

Auch für die Schule gelten die Weisungen des Bundesamtes und des Kantons.

In die Quarantäne müssen Personen, bei denen die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung besteht und sie auf Testergebnisse warten.

Bis zu einem allfälligen Testergebnis bleibt einzig die getestete Person und nicht auch deren mögliche Kontakte zu Hause.

Grundsätzlich dürfen die Kinder also in die Schule, solange die Eltern keine Symptome und nicht positiv getestet sind.

 

Wenn Sie sich nicht sicher sind: melden Sie sich bitte bei der Schulleitung. Wir besprechen das Vorgehen individuell, da sich die Situationen starkt unterscheiden.